Die Entwicklung von fünf deutschen sozialen Netzwerken

Die meisten Internet-Nutzer kennen Facebook, das mit seinen über 1 Mrd. eingetragenen Mitgliedern auch in Deutschland eine wesentliche Rolle spielt. Hier sind immerhin bereits 25 Mio Mitglieder registriert. Aber es gibt nicht nur Facebook. Aus Deutschland stammen (unter anderem) die fünf folgenden Netzwerke:

Bis auf XING mussten die anderen vier deutschen sozialen Netzwerke Federn lassen, sie verloren von November 2011 bis November 2012 erheblich an Kundeninteresse. Statista hat dazu eine einfach zu verstehende Grafik veröffentlicht, die ich hier gerne an Sie weitergeben möchte. Xing als mehr Business-orientiertes Netzwerk wiederum hat starke Konkurrenz aus den USA in Form von LinkedIn. LinkedIn hat zwar global betrachtet mehr Besucher als Xing, schafft dies aber bisher nicht in Deutschland. Der Abstand verringert sich allerdings.

Die Zahlen in der folgenden Grafik stellen nicht die Mitgliederzahlen dar, sondern die Anzahl der Besuche auf den Portalen.

5 deutsche soziale Netzwerke im Vergleich

Es bleibt die Frage, ob es sich lohnt, in soziale Netzwerke mit so geringer Reichweite wie Lokalisten oder StayFriends Zeit und Geld zu investieren oder doch lieber gleich in Facebook.

Als Nischen-Produkt für Geschäftsbeziehungen hat sich Xing einen festen Platz in Deutschland erobert. Wer Kontakte mit internationalen Kunden oder Partnern pflegen möchte, sollte dennoch lieber auf LinkedIn zurückgreifen.

Kommentar schreiben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar zu schreiben.