Joomla Update 3.0 wird für September erwartet

Joomla! LogoEine neue Version des bewährten Content Management Systems Joomla! ist für den 15. September 2012 angekündigt, nämlich die Version 3.0. Es handelt sich dabei nicht, wie zu vermuten wäre, um einen Major Release, sondern um eine Zwischenversion. Anders, als andere Software-Hersteller, haben die Hauptversionen von Joomla! hinten eine 5. Die aktuelle Hauptversion ist dementsprechend Joomla! 2.5.

Die nächste Hauptversion Joomla! 3.5 wird für September 2013 angepeilt.

Bis September 2012 für die V3.0 ist noch etwas Zeit, dennoch sind die geplanten Funktionen für 3.0 bereits geplant und in Arbeit.

Welche Änderungen sind denn nun geplant?

Die Benutzeroberflächen sowohl des Frontends als auch des Backends (Administration) werden generalüberholt. Die neuen Oberflächen werden auf dem Bootstrap HTML/CSS/JS Toolkit von Twitter basieren. In der Vergangenheit haben viele Entwickler von Erweiterungen ihre eigenen Oberflächen-Elemente entwickelt, entwickeln müssen. Dies soll nun vereinheitlicht werden. Der Vorteil liegt darin, dass die Entwickler von Templates und von Erweiterungen keine Zeit mehr für die eigene Entwicklung von Oberflächen-Elementen verschwenden müssen, sondern sich mehr auf die eigentliche Funktionalität konzentrieren können.

Der Nachteil ist, dass viele Templates, die noch mit V2.5 liefen, wahrscheinlich für V3.0 angepasst werden müssen.

Weitere Änderungen sind angekündigt für Smart Search, Multi-Site, SQL Performance und die Unterstützung von PostgreSQL. Genaueres ist bisher nicht bekannt.

Es wird angestrebt, den Update-Prozess über die entsprechende Funktion im Backend automatisch ablaufen zu lassen, eine größtmögliche Rückwärts-Kompatibilität ist also dafür nötig.

Den englischen Originaltext gibt es auf Joomla.org.

Bereits im April 2012 wurde weiter angekündigt, dass Joomla in Zukunft mobile Geräte viel besser unterstützen soll. Dies ist nur konsequent, da immer mehr Menschen immer häufiger über mobile Endgeräte wie Smartphones oder iPads auf das Internet zugreifen.

Was bedeutet das für meine Joomla! 2.5 Site?

Bisher sehe ich persönlich keine Funktionalitäten, die mehr als ein Nice-to-have wären. Von daher kann man V3.0 ruhig abwarten. Bis dann alle Templates und Extensions auf das neue UI Framework umgestellt sind, vergeht ganz sicher eine Menge Zeit. Aber bis zur nächsten großen Version 3.5 sollten diese Umstellungen weitgehend abgeschlossen und ausgetestet sein, so dass dann ein guter Zeitpunkt für ein Update wäre.

Natürlich macht es Sinn, sich die V3.0 vorher auf einer Test-Installation anzusehen und eventuell mit Templates und Erweiterungen zu testen, die man selber oder ein Kunde benötigt. Dann hat man genug Zeit, auf die Entwickler der Templates und Erweiterungen einzuwirken, dass sie ihre Produkte updaten bzw. man sich gegebenenfalls nach Alternativen umsieht.

Kommentar schreiben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar zu schreiben.